Die Scherenarbeitsbühnen - Nachrichten



Ganz neue Abrissschere

16. September 2009

Omega Lift, der niederländische Arbeitsbühnenhersteller, hat eine außergewöhnliche Scherenbühne konstruiert. Dabei handelt es sich um eine Scherenbühne auf Kettenfahrwerk welche speziell für Abbruch- und Abrissarbeiten konstruiert wurde.


Die "Heavy Duty"-Schere kommt auf elf Meter Arbeitshöhe und hat 2.000 Kilogramm Traglast. Die pink lackierte Abrissschere ist sechs Meter lang und 2,80 Meter breit.


Raffiniert sind die zwei Plattformausschübe an den Seiten. Diese vergrößern die Arbeitsfläche enorm und sie ist danach nahezu quadratisch. Die Gesamte Maschine ist nach den Angaben des Herstellers zufolge, aus schwerem Formstahl gebaut, wobei der Raupenunterwagen zusätzlich extra geschützt ist.


Die Maschine wurde eigens auf Kundenwunsch für die Firma Zwirs-Knijnenburg, die sich auf die Errichtung und den Abbau von Gewächshäusern spezialisiert hat, angefertigt und bringt 17.500 Kilo auf die Waage.



Neue Scherenbühne feiert Premiere

31.08.09

Die Power-Lift GmbH ist der Generalhändler für UpRight Powered Access in Deutschland. Auf den Platformers' Days zeigten diese eine Weltpremiere, die Twindeck-Schere X43RT. Diese neue Scherenbühne trägt 680 Kilogramm, hat eine Arbeitshöhe von knapp 15 Metern, und verfügt über eine großzügige Arbeitsplattform. Diese misst 1,83 x 6,50 Meter.


Ein Perkins-Motor vom Typ 404D22 treibt diese Scherenarbeitsbühne an. Pendelachse sowie vier hydraulische Stützen sind standard. Optional erhältlich sind Luft und Stromanschluss auf der Plattform sowie selbstnivellierende Stützen.


Die X52RT ist ein zweites Modell dieser Reihe. Diese besitzt identische Abmessungen aber erreicht größerer Arbeitshöhe von gut 17 Metern.


Richard Tindale, der UpRights Sales & Marketing Direktor sagte nach der Präsentation: "UpRight Powered Access Deutschland hat im vergangenen Jahr auf den Platformers' Days Produktpremiere gefeiert - und war der Star der Show. Wir haben Holger die Weltpremiere der X43RT anvertraut, weil wir seinem Team dabei behilflich sein wollen, auf diesen Erfolg aufzubauen."



Überprüfen Sie Ihre Snorkel SR 2770!

19.06.2009

Snorkel bittet alle Inhaber/Nutzer der Reihe SR 2770 (kompakte Geländeschere) im Bereich Baujahr 2000 bis 2006 die Maschinen auf Beschädigung/Bruch des Fahrmotorschafts zu überprüfen. Hier handellt es sich speziell um Maschinen die mit einem Parker Fahrmotor ausgestattet wurden.


Die infragekommende Seriennummern sind zwischen NZ 000401 bis NZ 060908.
Die meisten dieser Maschinen wurden in Australien und Neuseeland verkauft, sollten Sie jedoch ein solches Gerät in Ihrem Fuhrpark haben kontrollieren Sie bitte den Fahrmotorschaft. Snorkel hat ein gutes Servicebulletin zur Verfügung wie die Inspektion durchzuführen ist.



POP UP ist da !!

17.03.2009

Die ersten POP ups sind jetzt bei Powerlift eingetroffen und stehen zu Vorführzwecken aber natürlich auch zum Verkauf bereit.


Leitern und Trittleitern waren gestern. Heute gibt es POP-UP. Das sind verrollbare Minischeren.
Erreichen Sie Arbeitshöhen bis zu 3,60 m Höhe einfach und bequem mit der POP-UP Minischere. Und das alles bei einem Eigengewicht von nur 215 kg. Die Plattform hat eine Kapazität von 240 kg entsprechend einer Person plus Material. Diese Scherenbühne ist verrollbar, die Plattform hebt und senkt hydraulisch über Batterie. Natürlich ist auch der POP-UP CE (EN 280) abgenommen.
Arbeitshöhen bis zu 4,50 m erreichen Sie mit dem POP UP PLUS!!




Quelle: www.power-lift.de



 Zurück zur Scheren-Arbeitsbühnen-Übersicht  

Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren